Employer Branding Workshop - Employer Branding Agentur Orange
16040
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16040,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Employer Branding Workshop

Der demographische Wandel führt dazu, dass immer weniger entsprechend qualifiziertes Fachpersonal auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Unternehmen laufen daher Gefahr, viele Positionen nicht oder nur mit unzureichend qualifiziertem Personal besetzen zu können. Attraktive Arbeitgeber haben die besten Möglichkeiten, auch langfristig auf gutes Personal zurückgreifen zu können. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber spielt das Employer Branding eine entscheidende Rolle.

Employer Branding als strategische Maßnahme

Employer Branding bedeutet die Entwicklung einer Arbeitgebermarke. Diese umfasst alle aktiven und strategischen Maßnahmen, die ein Unternehmen durchführt, um sowohl bei potentiellen neuen Mitarbeiter als auch bei der bestehenden Belegschaft als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Eine starke und positive Arbeitgebermarke verschafft Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Unternehmen bei der Rekrutierung der besten Mitarbeiter.

Employer Value Proposition – Wettbewerbsvorteile im Kampf um die besten Mitarbeiter

Die Attraktivität eines Arbeitgebers hat sich lange Zeit in erster Linie über die Vergütung bestimmt. Heute legen Bewerber und potentielle Mitarbeiter jedoch auf deutlich mehr Benefits wert und erwarten vielfältige Angebote von Ihrem Arbeitgeber. Die Gesamtheit aller Angebote, die ein Unternehmen seinen Mitarbeiter bietet, wird als Employer Value Proposition (EVP) bezeichnet. Sie ist ein entscheidender Aspekt im Wettbewerb um die besten und qualifiziertesten Mitarbeiter. Der Bewerber möchte das Gefühl haben, sich bei einem ganz besonderen und einzigartigen Unternehmen zu bewerben. Eine dortige Anstellung sollte mit vielen Vorteilen, im Vergleich zur Anstellung bei einem Konkurrenzunternehmen, verbunden sein. Eine kontinuierliche Steigerung der EVP ist wichtig und stärkt die Arbeitgebermarke. Zu den von Bewerbern erwarteten Angeboten zählen neben der Vergütung vor allem Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Vorsorgemöglichkeiten (beispielsweise eine betriebliche Altersvorsorge) sowie Angebote im Bereich Sport / Freizeit oder eine interne Kinderbetreuung.

Candidate Personas – den idealen Kandidaten zum Leben erwecken

Schlichte Stellenprofile mit Hardfacts gehören der Vergangenheit an. Stellenbeschreibungen bekommen heute ein Gesicht. Sie wissen, wie Ihr perfekter Kandidat für eine bestimmte Stelle aussieht? Dann sollten Sie diese Vorstellungen in einem Candidate Persona festhalten. Geben Sie Ihrem perfekten Bewerber doch intern einen Namen und fügen Sie gleich noch ein Foto dazu. Dies hilft, sich noch besser in den potentiellen neuen Mitarbeiter hinein zu versetzen und ihn so optimal anzusprechen. Beschreiben Sie Ihren idealen neuen Mitarbeiter bis ins Detail und berücksichtigen dabei nicht nur die Hard Facts wie Ausbildung und Berufserfahrung. Wie ist der Familienstand des Kandidaten, welche Ziele verfolgt er sowohl beruflich als auch privat, lebt er eher in der Innenstadt oder im Grünen? Ist er bereits berufstätig oder steigt er neu ins Berufsleben ein? Welchen Hobbys geht er nach? Die Beantwortung all dieser Fragen und damit die Erstellung eines Candidate Personas hilft Ihnen bei der Rekruitierung sehr gut weiter. Denn so können Sie herausfinden, wo und wie Sie diese Person am besten erreichen und wie Sie sie von Ihrem Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber überzeugen.

Employer Branding Workshop – Ihre Fahrkarte zur Arbeitgebermarke

Wollen auch Sie Ihre Arbeitgebermarke entwickeln oder optimieren? Ein Employer Branding Workshop vermittelt Ihnen hierzu die Grundlagen. Sie bekommen das notwendige Werkzeug an die Hand, um die Voraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung der Arbeitgebermarke zu etablieren. Neben einer Analyse der aktuellen Situation und der Zielsetzung erarbeiten wir gemeinsam Konzepte sowie Tools zur Umsetzung Ihrer individuellen Strategie. Dabei haben Sie die Wahl zwischen offenen Seminaren zu festgelegten Terminen, die entweder im Seminarbereich zentral gelegener Hotels oder direkt in der Agentur stattfinden. Haben Sie unternehmensspezifische Themen, die Sie im Workshop bearbeiten möchten, können Sie Inhouse-Schulungen zu frei wählbaren Terminen buchen.

Optimierte Zielgruppensprache – Ihr Weg zum Erfolg

Employer Branding richtet sich an zwei Zielgruppen: Einerseits an potentielle neue Mitarbeiter, anderseits an die bestehende Belegschaft. Werden Unternehmen als Arbeitgeber positiv wahrgenommen, haben sie die besten Aussichten, qualifizierte und passende Mitarbeiter zu rekrutieren und können sich somit einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Arbeitgeber erarbeiten. Die Effizienz des Rekrutierungsprozesses steigt ebenso wie die Qualität der eingehenden Bewerbungen. Doch auch in Bezug auf die bereits vorhandenen Mitarbeiter erzielt ein gutes Employer Branding wesentliche Vorteile. So können sich die Mitarbeiter stärker mit ihrem Arbeitgeber identifizieren und die Fluktuation sinkt ebenso wie der Krankenstand. Die Leistungsbereitschaft steigt. Zudem sind die eigenen Mitarbeiter die besten Markenbotschafter und kommunizieren die Unternehmenswerte intern wie extern.