360-Grad-Umfrage - Employer Branding Agentur Orange
16113
glossary-template-default,single,single-glossary,postid-16113,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

360-Grad-Umfrage

360-Grad-Umfrage

Eine 360º-Umfrage ist ein Prozess, der Feedback zur Leistung der Mitarbeiter aus verschiedenen Quellen einholt, beispielsweise von Führungskräften, Kollegen, Berichten und von einer Selbstbewertung. In Fällen, in denen der Mitarbeiter auch extern interagiert, kann eine 360°-Umfrage auch Feedback von Kunden, Lieferanten, Auftragnehmern oder Lieferanten beinhalten. Eine solche Umfrage, sollte beispielsweise von einem externen Betreiber, wie einer Employer Branding Agentur durchgeführt oder begleitet werden.

 

Trotz der Tatsache, dass 360º-Umfragen bereits in den 1950er Jahren Pionierarbeit leisteten, war das Sammeln, Speichern und Überprüfen von Feedbackdaten auf Papier ein zeitraubender Prozess. Mit dem Aufstieg der internetbasierten Kommunikation in den 90er Jahren gewann die Ausführung deutlich an Dynamik.

 

Wie bei anderen Feedbackquellen besteht eine der Herausforderungen bei 360°-Umfragen darin, zu entscheiden, wie dieses Feedback bei der Entscheidungsfindung angewendet werden kann. Dies sollte mit der Performance-Management-Philosophie eines Unternehmens übereinstimmen, die zwei Ergebnisse fördern sollte: Verantwortlichkeit für vergangene Leistungen und Mitarbeiterentwicklung für zukünftige Leistungen.

 

360º-Umfragen sind in der Regel hilfreicher bei der Entwicklung der zukünftigen Leistung als bei der Erstellung einer Matrix für eine traditionelle Leistungsbeurteilung. Feedback von Kollegen kann hilfreich sein, um zukunftsweisende Möglichkeiten für den jeweiligen Angestellten zu finden. Bei der Verwendung von 360°-Umfragen zur Ermittlung von Vergütungen oder Beförderungen ist auch eine Eröffnung eines Diskriminierungskonflikts möglich. Bei der gesonderten Vermeidung eines solchen Konflikts, kann im Anschluss ein geeigneter Prozess einer externen Agentur weiterhelfen.

 

Dennoch können häufige 360°-Umfragen Einblicke geben, die den Mitarbeitern helfen, ihre Leistung mehr als einmal im Jahr zu verbessern.  Des Weiteren stellen Sie auch eine Aufzeichnung zur Verfügung, die Mitarbeitern hilft, für ihre Verbesserungsziele verantwortlich zu bleiben. Zudem trägt sie für Führungskräfte zur Fortschrittkontrolle bei.