Employer Branding Agentur Orange - Experten im Arbeitgebermarketing
14869
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14869,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Als Agentur für Employer Branding und Experten im HR Marketing wollen wir mit Ihnen etwas verändern. Klar, die Welt können wir nicht bewegen. Jedoch schaffen wir durch strategisches Arbeitgebermarketing und einer klugen Positionierung Ihr Unternehmen als Employer of Choice zu etablieren. Sie haben es satt, dass immer alles nur bunt, hübsch und nett ist? Sie wollen echte Veränderung, kluge Werte und eine intelligente Strategie? Wir von Orange sind dafür genau die richtigen Partner.

Employer Branding

Wir entwickeln Ihre Arbeitgeberkampagne. Wir sind eine der Top-Agenturen in Deutschland.

BEWERBER

Sie finden keine Bewerber mehr oder die Qualität lässt nach? Wir helfen Ihnen mit wirksamen Konzepten.

BRANCHENKENNER

Egal ob Hotels, Autos, Pflege oder IT. Wir sind Ihr Partner im Arbeitgebermarketing.

Erfahrung

Über 20 Jahre Erfahrung sprechen für uns. Wir sind mehrfach ausgezeichnet und enorm effektiv.

Employer Branding: Maßnahmen und Strategie

Personalmarketing und Employer Branding sollten Unternehmen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Unsere jahrelange Erfahrung mit mit dem Thema Arbeitgebermarke zeichnet uns aus. Von der Stellenanzeige bis zur Karriere-Website sind wir Ihr Partner für die Entwicklung. Schauen Sie sich unsere Referenzen an.

Unsere Aufgaben

Die erste Aufgabe eines spezialisierten Dienstleisters ist die Bildung der Arbeitgebermarke. Dazu gehört als Teilbereich die Employer Value Proposition, also die Aussage zum Wert des Arbeitgebers, die sehr detailliert ausfällt und in ihrer Gesamtheit ein Arbeitgeberimage entstehen lässt. Dieses wiederum hat einen “Markenkern”, der die Hauptzielrichtung beim Employer Branding darstellt. Die beiden Teilbereiche sind zu unterscheiden.

Vorbereitend zum eigentlichen Branding vermittelt die EVP detaillierte Kennzahlen zum Auftreten des Arbeitgebers: die Höhe der Gehälter, die Karrierechancen, die Sozialleistungen, die Attraktivität der Arbeitsaufgaben, die Positionierung der Marken im Bewusstsein von Kunden und allgemeiner Öffentlichkeit oder auch die sozialgerechte und umweltfreundliche Produktion.

Der Employer Brand enthält wenige Kernbotschaften: Das Unternehmen zahlt sehr hohe Gehälter bei besten Arbeitsbedingungen und Sozialleistungen. – Das Unternehmen ist ein führender Anbieter im Umweltsektor, die Mitarbeiter sind sehr stolz auf ihre Zugehörigkeit (trotz durchschnittlicher Gehälter). – Das Unternehmen ist höchst innovativ und beschäftigt nur die Besten. – Potenzielle Bewerber, an die sich das Employer Branding richtet, merken sich zunächst nur diesen Kern der Botschaft.

Die Bedeutung

Firmen schaffen für sich eine Arbeitgebermarke, um sich auf dem Bewerbermarkt als attraktives Unternehmen zu positionieren. Das Ziel besteht darin, Jobsuchenden den positiven Mehrwert durch eine Anstellung beim Unternehmen zu vermitteln. Auf diese Weise lassen sich motivierte Mitarbeiter finden. Employer Branding gilt als erfolgreich, wenn es einen langfristigen Imagezuwachs bewirkt. Nur so lassen sich diejenigen Fachkräfte gewinnen, mit denen wieder ein signifikantes Unternehmenswachstum möglich wird.

Das moderne Personalmarketing z.B über Facebook, Twitter und XING dient heute neben dem Recruiting der Schaffung einer individuellen Arbeitgebermarke, dem Employer Brand, der im Wettbewerb um hervorragende Fachkräfte zwingend nötig ist. Inzwischen stellen größere Unternehmen schon dezidierte Budgets für die Leistungserbringung bereit, weil sie die Notwendigkeit erkannt haben. Nachholebedarf besteht vorwiegend im KMU-Bereich.

Das liegt auch an der überkommenen Auffassung, dass die Markenidentität schon über die Produkte hergestellt werde. Doch Bewerbern genügt das längst nicht mehr. Sie möchten wissen, wie ihr Einkommen, ihre Aufstiegschancen und das Arbeitsumfeld beim künftigen Arbeitgeber beschaffen sein werden. Fragen Sie uns dazu gern nach unseren Referenzen.

Ein guter Dienstleister kümmert sich intensiv um das Arbeitgebermarketing. Wir entwickeln eine Marke für Sie als Arbeitgeber, die diesen eindeutig und positiv kennzeichnet. Dahinter steckt eine hohe Expertise für die Arbeitgeberkommunikation..
Arbeitgebermarken

Employer Branding heißt Leidenschaft. Wir sind Experten mit viel Fachwissen.

Schutzschild

Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Wir sind Ihr Schutzschild vor falschen Entscheidungen.

Neutral

Wir sind nur für Sie da. Wir sind neutral und holen immer das Optimum raus.

SERVICE

Wir bieten einen Full-Service-Ansatz. Sie als Kunde stehen im Mittelpunkt.

Bild, Ton, Video

Als eine der wenigen Agenturen entwickeln wir Bild, Ton und Video - hochwertig.

Erfolgreich

Awards sind schön. Bewerber sind besser. Qualifizierte Bewerbungen als Maßstab.

DESIGN

Modernes Design und effektive Personalwerbung sind endlich vereinbar. Mit uns.

Recruiting 3.0

Gute Mitarbeiter finden ist schwer. Recruiting und Marketing ohne Recruitingkosten ist unsere Kunst.

International

Arbeitgebermarketing in ganz Deutschland, Europa und auch international.

230

Erfolgreiche Projekte

35

Durchschnittsalter Mitarbeiter

20

Jahre Erfahrung

8

Kannen Tee pro Tag

UNSERE ZIELE

    • Analysen

    • Zielgruppen
    • Branchen
    • Mitbewerber
    • Maßnahmen

    • Workshops

    • Employer Value Proposition
    • Modernes Personalmarketing
    • Zielgruppen & Bewerber
    • Strategie

    • Kreativität

    • Arbeitgebermarken
    • Kampagnenp
    • Karriere-Webseiten
    • Stellenanzeigen

    • Beratung

    • Media
    • Kampagnenplanung
    • Onboarding
    • Mitarbeiterbindung

WIE WIR ARBEITEN – DIGITAL RECRUITING

Als Agentur für Employer Banding verstehen wir uns als Partner und Mitstreiter im Wettkampf um die besten Fachkräfte. Dabei setzen wir uns für Sie ein und erreichen somit die bestmöglichen Ergebnisse. Von Social Media, zu Stellenanzeigen über ein Recruiting Video bis zum Mobile Recruiting sind wir Ihr Partner. Unser Beratungsansatz umfasst die gesamte Wertschöpfungskette. Denn wir sind Experten im Arbeitgebermarketing – auch wenn das Corporate Design scheinbar Grenzen setzt. Unsere Maßnahmen im Personalmarketing runden das Paket ab.

Anayltische Fähigkeiten0%
Kreativität0%
Media & Personalmarketing0%
Arbeitsmarktwissen0%

Unsere Fähigkeiten

 

Für die nachhaltige Unterstützung von Firmen muss eine Personalmarketing Agentur bestimmte Fähigkeiten mitbringen:

 

  • Analyse des Arbeitgeberauftritts: Kleine und große Stellschrauben für das Arbeitgeberimage werden untersucht. Die Firma erhält dadurch ein detailliertes Bild von ihrer Außenwirkung. Wir schauen uns dabei auch die Unternehmenskultur an.

 

  • Funktionierendes cross media Recruiting basiert auch auf einer funktionierenden Arbeitgebermarke, welche überdies durch umfassende Kommunikation gut positioniert sein muss.

 

  • Gezielte Media-Maßnahmen, durch eine Employer Branding Kampagne, senken die Kosten. Full-Service-Dienstleister bieten maßgeschneiderte Komplettpakete für jedes Unternehmen an – vom KMU bis zum Dax-Konzern.

 

  • Wir arbeiten bundes-, europa- und weltweit für Sie als Kunden.

 

  • Social Networking gilt heute als zentrales Tool. Dabei finden wur die richtigen Channel für jede Zielgruppe – vom Azubi bis zum Manager. Eng verknüpft ist damit das Social Recruiting. Egal ob Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn oder YouTube.

 

  • Digitales Marketing optimiert eine Karriere-Website. Dazu gehört zum Beispiel auch die Einbindung von SEO-Experten und die dauerhafte Entwicklung unserer Kunden. Auch individuelle Bewerbertools auf wissenschaftlicher Grundlage gehören zu unserem Portfolio.

 

Ein guter Einstieg für Kundenunternehmen sind Workshops, die unterhaltsam und strukturiert die Ziele des Employer Brandings vermitteln.

Relevanz von Arbeitgebermarken

 

Employer Branding ist eine junge Disziplin, denn bis etwa 2005 war den Arbeitgebern die Bedeutung ihrer Arbeitgebermarke wenig bewusst. Das lag freilich auch am Arbeitsmarkt, auf dem bis zu diesem Zeitpunkt ein Überhang von Fachkräften bei wenig interessanten Stellen herrschte. Klassisches Personalmarketing über Stellenanzeigen war zu dieser Zeit ausreichend.

 

Mit dem Wirtschaftsaufschwung und dem Aufblühen der Online-Wirtschaft (siehe Lead Digital) änderten sich die Verhältnisse. HR-Mitarbeiter suchen heute dringender als früher nach guten Köpfen, gleichzeitig sind sie transparenter geworden: Bewerber können sich viel besser als je zuvor über ein Unternehmen informieren. Die schiere Bekanntheit einer Firma und ihrer Produkte genügt längst nicht mehr für das gute Image. Das haben zuerst die großen Konzerne etwa ab 2013 bis 2015 erkannt, sie preschen mit dem Aufbau attraktiver Arbeitgeberimages vor.

 

Hierfür benötigen sie eine passende Kommunikationsstrategie. Die Chefs etwas kleiner Unternehmen argumentierten nach wie vor, ihnen würden die Mittel für den Aufbau einer Arbeitgebermarke und die anschließenden Branding Communications fehlen. Doch das ist möglicherweise eine fatale Fehleinstellung: Gerade kleine Betriebe sind auf ihren guten Ruf auch als Arbeitgeber angewiesen.

Wir wissen, dass verschiedene Zielgruppen eine andere Ansprache benötigen. Generation Z zum Beispiel erwartet mehr als nur Stellenanzeigen schalten. Eine Branding Kampagne in den sozialen Netzwerken mit Influencer Marketing und Social Media Recruiting sind mindestens so wichtig wie ein starkes Regionalmarketing Netzwerk für Direktkontakte. Dazu gehört auch ein aussagekräftiges internes Employer Branding.

Digital: Die Arbeitgebermarke

 

Diejenigen Firmen, die auch bei Fachkräften sehr beliebt sind, operieren mit Führung auf Augenhöhe. Dennoch vergessen sie die systematische Mitarbeiterentwicklung nicht. Des Weiteren schaffen sie Perspektiven für ihr Personal durch transparent kommunizierte Karrierechancen, gleichzeitig schließen sie die nachhaltige Familienorientierung in ihre Personalpolitik mit ein. All das kommunizieren sie deutlich, ohne aufdringlich zu wirken. Sie lassen in sozialen Netzwerken ihre kommunikativen Führungskräfte zu Wort kommen und präsentieren damit vertrauenswürdige Vorbilder und gelebten Teamgeist.

 

Hinter solchen Auftritten steckt die Strategie eines starken Partners mit einem erfahrenen Team, der sich zuvor mit dem Unternehmen und seiner Kultur gründlich befasst hat. Mit dem entsprechenden Know-how lassen sich dann auch schwierige Themen kommunizieren, die beispielsweise bei Pharma- oder Chemieunternehmen auftauchen können. Aus unserer Sicht helfen auch hier kommunikative Fähigkeiten, um gute Bewerber von diesem Arbeitgeber zur überzeugen.